Artikel

  • Tausendsassa Holz

    In rund jedem vierten neuen steirischen Geschoßbau wird Holz als zentrales Baumaterial eingesetzt. Gerade der soziale Wohnbau erfährt durch den nachwachsenden Rohstoff einen ungeahnten Qualitätsschub. Bei den heurigen Holzgesprächen in Graz wurden bemerkenswerte Projekte vorgestellt.

  • Gekommen, um zu bleiben

    Mit Alpakas hält Familie Ponsold ihre kleine Nebenerwerbslandwirtschaft in der Oststeiermark aufrecht und damit steile Wiesenflächen offen. Große Gewinne bringt das Projekt vorerst aber noch nicht.

  • Zwischen den Kriegen

    Das Graz Museum leuchtet die Verhältnisse zwischen den Kriegen bemerkenswert aus. Während das Wien Museum auf alte Fotoarchive gestoßen ist.

  • Wo die Zitronen blühen…

    In Faak am See gibt es im Zitrusgarten 283 verschiedene Zitrusgewächse zu bestaunen…

  • Farbe für die Welt

    Die Steiermark ist Weltmarktführer bei der Produktion von Pflanzenfarben aus Holunder

  • „Ethik ist immer relativ“ – Moraltheologie Michael Rosenberger im Gespräch

    Der Moraltheologe Michael Rosenberger kennt die Prinzipien ethischer Veranlagung. Der Wissenschafter sitzt in der Gentechnik-Kommission des Bundes und im Ethikboard der Kepler Fonds KAG. Im Interview erklärt Rosenberger, wie man sein Geld moralisch veranlagt.

  • Für Boehlerit ist die Türkei nach Österreich zweiter Heimatmarkt

    Böhler Sert Maden, das türkische Tochterunternehmen des steirischen Hartmetallspezialisten Boehlerit, feiert den 50. Geburtstag in Istanbul.

  • Mit Essig heizen

    Andreas Fischerauer, Spezialist für feinen Essig und pikanten Senf aus dem oststeirischen Pischelsdorf hat in konsequenter Arbeit seinen Betrieb völlig CO2-neutral gemacht.

  • Reanimation der Elektro-Mobilität

    Nach dem Rausch plagt der Kater. Schmerzhaft ernüchtert bemüht sich die E-Mobilitätsbranche um Anerkennung im Alltag und geht dennoch siegessicher in die Zukunft.

    Nach dem Rausch plagt der Kater. Schmerzhaft ernüchtert bemüht sich die E-Mobilitätsbranche um Anerkennung im Alltag und geht dennoch siegessicher in die Zukunft.

  • Boehlerit baute 2012 Marktführung in Österreich aus

    Boehlerit hat sich nach der Krise 2009 (damaliger Umsatz: 80 Mio. Euro) in den Jahren 2010 und 2011 schneller als der Branchendurchschnitt erholt und im Vorjahr mit einem Umsatz von 110 Mio. Euro den Abschluss von 2008 sogar deutlich übertroffen.

  • feberdesign, Büro für Marken- und Packungsgestaltung startet in Graz:

    „Wir übersetzen die spezifischen Bedürfnisse der Konsumenten in eine grafische Gestaltung“, sagt Grumeth-Zechner zu ihrem unternehmerischen Grundsatz.

  • Die Wiener Tafel deckt den Tisch

    Bis zu einem Viertel der Lebensmittel landen aus „logistischen und organisatorischen Gründen“ im Müll. Die Wiener Tafel bringt Lebensmittel zu Menschen, die einfach zu wenig haben. Abgelaufenes darf aber selbstverständlich nicht dabei sein.